Vollspektrum CBD Öle

In dieser Rubrik finden Sie unsere Vollspektrum CBD Öle zur Nahrungsergänzung in verschiedenen Konzentrationen. Für alle Öle wurde natürlich nur standartisierter Faserhanf des EU Sortenkatalog verwendet, aus welchem mittels der Co² Extraktion das wertvolle CBD gewonnen wurde. Wir verwenden nur hochwertiges MCT Öl, dieses ist selbstverständlich Vegetarisch, Vegan,Laktosefrei und Glutenfrei. Sowohl unsere CBD-Nature Hausmarke als auch unsere CBD Partnerprodukte entsprechen höchsten Qualitätsansprüchen und bieten gleichzeitig ein  faires Preis-Leistungsverhältnis.

Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Familienpackung: 50ml CBD MCT Vollspektrum Öl + 1 Flasche 10ml Gratis
    209,99 €
    Inkl. 9% Steuern
  2. Valeo Vollspektrum CBD Softgel Kapseln mit 10mg CBD
    32,90 €
    Inkl. 9% Steuern
  3. Vollspektrum Öl 1000mg - 10% Öl - 10ml
    Inkl. 9% Steuern
    Bewertung:
    100%
  4. Vollspektrum Öl 500mg - 5% CBD Öl- 10ml
    Inkl. 9% Steuern
    Bewertung:
    100%
  5. Vollspektrum Öl 1500mg - 15% CBD Öl- 10ml
    65,99 €
    Inkl. 9% Steuern
    Bewertung:
    100%
  6. Vollspektrum Öl 2500mg - 25% CBD Öl- 10ml
    Inkl. 9% Steuern
    Bewertung:
    100%
Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

CBD Öl – ein wichtiger und natürlicher Helfer

Bei CBD handelt es sich um ein natürliches, nicht psychoaktives, Cannabinoid der Cannabis Gattungen Cannabis Sativa, Cannabis Indica und Cannabis Ruderalis. Im Gegensatz zum bekanntesten Vertreter der Cannabinoide, dem THC, erzeugt CBD keinen Rausch oder andere psychoaktive Wirkungen. Auch ist es im Vergleich zu THC vollkommen legal und weder Erwerb, Besitz oder Konsum sind gesetzlich reglementiert oder können zu einer Strafverfolgung führen.

Die Entdeckung und erstmalige Extrahierung von CBD aus der Cannabispflanze wurde im Jahr 1940 durch eine Gruppe von Chemikern der Universität Illinois in den USA in einem entsprechenden Fachartikel veröffentlicht. Ohne weitgehende Forschungsergebnisse stuften die Wissenschaftler den Stoff damals allerdings zunächst als giftig ein und schlossen eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper aus. Nichtsdestotrotz war dies der erste bedeutende Meilenstein in der Geschichte des Cannabidiols (CBD).

Heute weiß man, dass die damalige Annahme der potentiellen toxischen Eigenschaften eine vollkommene Fehleinschätzung war. Seit der erstmaligen Entdeckung konnte in unzähligen Studien nachgewiesen werden, dass CBD nicht giftig ist und eine große Bandbreite von positiven Effekten im Rahmen der Nahrungsergänzung bietet. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat CBD als unbedenklich bis zu einer täglichen Menge von 200mg eingestuft.

Bereits seit 1950 wurden Cannabinoide wie CBD aufgrund ihrer antibiotischen Wirkung beispielsweise in Ländern wie der Tschechoslowakei in der Veterinärmedizin eingesetzt. Des Weiteren führte eine Elternbewegung in den USA dazu, den Einsatz von CBD bei der Behandlung verschiedener Formen der Epilepsie bei Kindern durchzusetzen.

Nichtsdestotrotz dauerte es weitere 10 Jahre, bis im Jahr 1973 die Verringerung von Epilepsie-Symptomen bei Tieren durch ein brasilianisches Forscherteam nachgewiesen werden konnte. Einige Jahre später erfolgte dir Übertragung des Versuchs auf menschliche Patienten – teilweise mit Erfolg. Kurz darauf wurde ebenfalls die angstlösende Eigenschaft von CBD erkannt, welche sich noch heute zum Beispiel bei Patienten mit Angststörungen zunutze gemacht wird.

Bedingt durch diese Entdeckungen folgten weitere umfangreiche Untersuchungen und Studien bezüglich eines möglichen medizinischen Potentials von CBD. So wurde bereits im Laufe der 70er Jahre das Potential zum Einsatz bei der Behandlung von Übelkeit und Schlafstörungen entdeckt.

Ende der 80er Jahre entdeckten Wissenschaftler das Endocannabinoidsystem im menschlichen Körper. Dies ebnete das Interesse der Forscher für Cannabinoide wie CBD. Es folgte eine Vielzahl an weiteren Entdeckungen, welche auf breitgefächerte Anwendungsmöglichkeiten von Hanf beziehungsweise CBD als hindeuteten. Insbesondere die Wirkung als Antioxidationsmittel konnte mehrmals nachgewiesen werden.

 

CBD wird aufgrund seiner antientzündlichen, spasmolytischen, antioxidativen und antiemetischen Eigenschaften geschätzt. Der Einsatz von Cannabidiol als Nahrungsergänzung findet daher immer mehr Anklang. So wird es beispielsweise angewendet bei:

 

  • Stress und Burn-out

  • Schlafstörungen (Sowohl Einschlafstörungen als auch Durchschlafstörungen)

  • Nervosität

  • Prüfungsangst

  • Epilepsie

  • Entzündungen sowie entzündungsbedingten Schmerzen

  • Angsterkrankungen

  • Übelkeit und Erbrechen

  • Erkrankungen der Haut

  • Migräne

  • Neuropathien

  • Anti-Aging & Detox

  • Menstruationsbeschwerden

 

CBD wird aus EU Zertifizierten Cannabis Sorten extrahiert, welche weniger als 0,2% THC enthalten und somit generell nicht geeignet sind um einen Rauschzustand herbeizuführen. Es handelt sich bei diesen Sorten um den sogenannten „Faserhanf“, auch als „Industriehanf“ bekannt. Das CBD wird unter Anwendung verschiedenster Extraktionsmethoden aus dem Pflanzenmaterial isoliert und anschließend gereinigt.

Hier finden Sie mehr über CBD, seine Eigenschaften und Anwendungsgebiete:

Warum CBD Vollspektrum Öle kaufen?

Vollspektrum Öle bieten im Gegensatz zu den sogenannten Kristall Ölen einen weitreichenden Vorteil. Während bei einem Kristallöl lediglich CBD in kristalliner Form in einem entsprechenden Trägeröl gelöst wird, bieten Vollspektrum Öle den Vorteil des Entourage Effekts. Hanf enthält neben den Canabinoiden auch über 100 verschiedene Terpene und Flavanoide. Terpene bilden eine Gruppe der flüchtigen ungesättigten Kohlenwasserstoffe, man findet sie in Form von ätherischen Ölen in unzähligen Pflanzen und auch in Bäumen und Sträuchern. Sie sind der Grund für den typischen Geruch vieler Pflanzen, darunter befindet sich auch der Hanf. Man weiß heutzutage, dass einige der im Hanf zu findenden Terpene am CB2 Rezeptor agieren, wie CBD es ebenfalls tut. Ein wichtiger Faktor für die Entstehung des Entourage Effekts eines Vollspektrum CBD Öl.

Dieser Effekt entsteht dadurch, dass im Vollspektrum Öl weitere nicht psychoaktive Cannabinoide wie CBG und CBD enthalten sind, sowie wichtige Terpene (Unter anderem Alpha und Beta Pinen, Myrcen, Limonen, Beta-Caryophyllen und Linalool) und Flavanoide. Gemeinsam synergien diese Inhaltsstoffe und potenzieren gegenseitig Ihre positiven Eigenschaften als effektives Nahrungsergänzungsmittel. Diese Synergie bezeichnet man als den Entourage Effekt.

Vollspektrum Öle sind in der Regel was die Herstellung betrifft deutlich kostenintensiver als Kristallöle. Bedingt dadurch, dass beim Kristallöl nur CBD als Isolat in Kristallform verwendet wird. Ein Vollspektrum Öl enthält hingegen aufgrund eines weitaus aufwändigeren Produktionsprozess die ganze Bandbreite der oben erwähnten Inhaltsstoffe.

Unser CBD Nature Vollspektrum Öl wird nach höchsten Qualitätsmaßstäben von einem Schweizer Unternehmen für uns produziert, welches sich bereits seit 1998 mit den positiven Eigenschaften der nicht psychoaktiven Cannabinoide auseinandersetzt. Dadurch verfügt dieser Hersteller über weitreichende Erfahrungen und zählt zu den Pionieren auf dem Gebiet der CBD Produkte.

Weitere Informationen über die Vorteile eines Vollspektrum CBD Öl finden Sie hier:

 

Der direkte Vergleich zwischen Vollspektrumöl und CBD Isolat Ölen:

Vergleich Vollspektrum Öle CBD Isolat Öl
Cannabinoide
CBD JA NEIN
CBN JA NEIN
CBL JA NEIN
CANNABIS-Terpene
CBDCVA JA NEIN
Pinene JA NEIN
Beta-Caryophyllene JA NEIN
Myrcene JA NEIN
Limonene JA NEIN
Weitere Inhaltsstoffe JA NEIN
Chlorophyll JA NEIN
Carotinoide JA NEIN
Vitamine JA, Vitamin E NEIN
Trägerstoffe: Je nach Ölart Je nach Ölart
Spurenelemente und Mineralstoffe JA NEIN
Entourage-Effekt JA NEIN

Warum CBD Öl bei CBD Nature kaufen?

Wir haben uns bewusst für CBD Vollspektrum Öl auf MCT Öl Basis entschieden. Bei MCT Öl handelt es sich um ein natürliches Öl, welches durch seine kürzere Fettsäurenkettenlänge im wässrigen Milieu relativ gut löslich und darum ohne Gallensäuren verstoffwechselbar ist. Aufgrund seiner Struktur bedarf es ebenfalls keiner Spaltung durch Enzyme der Bauchspeicheldrüse.

Dieses besondere Öl wird ohne Umgehung über das Lymphsystem, direkt im Blut zur Leber transportiert, wo es im Vergleich zu herkömmlichen Fetten bevorzugt oxidiert. Dies erhöht in Verbindung mit CBD beziehungsweise den in Vollspektrum Ölen enthaltenen Cannabinoiden und Terpenen, die Bioverfügbarkeit dieser Stoffe. Was vereinfacht gesagt bedeutet, dass der Körper CBD und andere nicht psychoaktive Cannabinoide besser verarbeiten kann und in höherem Maß aufnimmt.

Unser MCT Öl wird aus Kokosöl gewonnen. MCT Öle können auch aus Palmöl hergestellt werden, jedoch weist Palmöl leider eine sehr schlechte Ökobilanz auf, begünstigt die fortschreitende Abholzung des Regenwalds und wird daher zurecht oftmals kritisiert. Daher war es uns sehr wichtig ein MCT Öl anbieten zu können, welches sowohl wir als Händler als auch Sie als Kunden ohne schlechtes Gewissen verwenden können.

Einen eigenen Beitrag zu den Vorteilen des MCT Öls können Sie hier lesen:

Wie wird unser CBD Vollspektrum Öl extrahiert?

Der Vollspektrum Extrakt für unsere CBD Öle wird mittels der schonenden Co² Extraktion gewonnen. Die Co² Extraktion bestimmter Stoffe aus einem Rohstoff geschieht mit Hilfe von Kohlenstoffdioxid. Wir nutzen also das was wir ausatmen, um die wichtigen und essentiellen Stoffe eines Vollspektrum CBD Öl aus der Hanfpflanze zu gewinnen.

Bereits 1879 begannen Forscher mit ersten Versuchen der Co² Extraktion. Mangels fehlender Möglichkeit zur praktischen Nutzung wird diese Methode aber erst seit ca. vierzig Jahren auch industriell genutzt. Nicht nur Hanf-Extrakte, sondern auch alltägliche Dinge wie zum Beispiel Koffein und viele Aromastoffe werden durch dieses Verfahren gewonnen. Nicht umsonst nutzen sowohl die Pharmazie als auch die Lebensmittelindustrie dieses Verfahren in vielen Bereichen. Es gibt zwei Arten der CO2-Extraktion: Unterkritische und über-/superkritische. Bei der Herstellung von Vollspektrum Extrakten kommt die superkritische Variante zum Einsatz.

Bei diesem Verfahren wird das erwünschte Endprodukt durch die Zufuhr von superkritischem Kohlenstoffdioxid gewonnen. Vereinfacht gesagt muss dies unter bestimmten Voraussetzungen geschehen, welche im Labor erzeugt werden. Der überkritische Aggregatzustand beschreibt einen Aggregatzustand zwischen flüssiger und gasförmiger Art, welcher auch als vierter Aggregatzustand bezeichnet wird. Bei Kohlenstoffdioxid ist dieser Zustand relativ leicht herbeizuführen, da er bei Verhältnissen von 31 Grad und „nur“ 74 bar eintritt.

CBD liegt in der Pflanze als Carbonsäure (CBDA) vor, welches gemeinhin als weitgehend inaktiv anerkannt ist. Die Umwandlung von CBDA in das gewünschte CBD wird Decarboxylierung genannt. Dabei wird durch Erhitzen oder durch enzymatische Katalyse aus dem CBDA ein Kohlenstoffdioxid-Molekül abgespalten. Im Allgemeinen gilt, je höher die Temperatur desto schneller die Decarboxylierung.

Bei einer Temperatur von 210°C können fast 100% der Substanz innerhalb weniger Sekunden umgewandelt werden. Allerdings kann dies auf Kosten der Terpene gehen, welche sich bei solch hohen Temperaturen verflüchtigen oder zersetzen. Wie aus Patenten des britischen Unternehmens GW Pharmaceuticals hervorgeht, wird in ihrem Verfahren die Erhitzung in zwei Stufen durchgeführt. Bei der ersten Stufe wird das Pflanzenmaterial 10-20 Minuten auf eine Temperatur von 100 °C bis 110 °C erhitzt. Dabei wird die Restfeuchte in den Pflanzen zum Verdampfen gebracht. In Stufe zwei wird für die Dauer von 60min eine Temperatur von 120°C zugeführt.

Durch diesen Prozess entsteht aus CBDA das erwünschte CBD, welches den Hauptbestandteil unserer Vollspektrum Öle darstellt.

Mehr zur Extraktion mittels der Co2 Methode:


Wie schmeckt unser CBD Vollspektrum MCT Öl?

Vollspektrum Öle können sich in Aussehen und Geschmack deutlich voneinander unterscheiden. Produkte auf Hanföl Basis haben eine dunkle Farbe und einen recht herben, von vielen Menschen als unangenehm empfunden Geschmack. Unsere Vollspektrum CBD Öle auf MCT Öl Basis sind hingegen klar und durchsichtig und werden geschmacklich von vielen Nutzern bevorzugt. Sie bieten einen wesentlich angenehmeren Geschmack, da im Gegensatz zum Hanföl nur sehr wenig Chlorophyll enthalten ist, welches zum großen Teil für den bitteren Geschmack von Hanföl verantwortlich ist.

Oftmals werden auch in unseren Augen eher ungeeignete Öle wie Rapsöl oder Kürbiskernöl als Trägeröl für die CBD Produkte verwendet. Diese Öle sind naturgemäß deutlich günstiger als Hanföl oder MCT Öl, bieten aber unserer Ansicht nach nicht die optimalen Eigenschaften um ein qualitativ herausstechendes Vollspektrum CBD Öl herzustellen.

Wie alle Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel haben auch CBD Öle nur eine begrenzte Haltbarkeit. Meistens liegt diese beginnend vom Produktionsdatum bei einem Jahr. Die Öle sollten im besten Fall stehen und stets dunkel und bei Raumtemperatur gelagert werden. So bleibt die besondere Qualität der Produkte gewährleistet.

Wer sich ein wenige näher mit dem CBD Öl befasst, wird schnell merken, dass das Öl äußerst wichtig sein kann und sich auch auf die Gesundheit positiv auswirkt. Zum einen kann das CBD Vollspektrum Öl hervorragend gegen den Krankenhausheim MRSA eingesetzt werden, weil es eine antibakterielle Eigenschaft hat. Zum anderen aber wirkt es angstlösend, entzündungshemmende und antiepileptisch und entkrampfend. Somit ist das CBD Vollspektrum Öl bei zahlreichen Gesundheitsproblemen und Krankheiten ein wichtiger Helfer, der legal erhältlich ist.

 

CBD Nature Gesundheitsblog

Lies unseren Blog

Zu den Themen: CBD Kosmetik, CBD Anwendungen, CBD bei Tieren und vieles mehr

Was ist CBD?

Cannabidiol (CBD) ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf. Medizinisch wirkt es entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit

 
Finde Tipps und Beratung in unserer Facebook Gruppe

Tritt unserer Gruppe bei.

Finde freien Austausch und teile mit unser Gruppe deine Erfahrungen

CBD in der Kosmetik

CBD in der Kosmetik

OB CBD Salben oder Cremes, unsere Kunden Freuen sich über bessere Haut

CBD bei Tieren

CBD bei Tieren

Nicht nur für Menschen gut, auch für Hunde, Katzen únd Pferde

CBD in der Medizin

OB neue Studien und Ergebnisse: Hier finden Sie spannende Artikel rund um die medizinische Forschung

CBD Allgemeine Themen

CBD im Alltag

Erfahrungsberichte, rechtliche Situation und viele weitere Themen zu CBD